Bester Kniespezialist: Wo einen Kreuzbandriss operieren lassen?

0

Du fragst dich nach deiner Diagnose Kreuzbandriss: Was passiert als nächstes? Und gibst im Suchfeld bei Google ein: „Wo Kreuzbandriss operieren lassen“. Auf dem Bildschirm erscheinen 10 Treffer zum Thema: „Beste Kniespezialisten für Kreuzbänder in Deutschland“. Folgst du jetzt diesen populären Suchergebnissen, schnappt die Kreuzband-OP-Falle für dich auf immer und ewig zu. Besser Der folgende 6 Schritte-Plan zeigt dir, wie du am einfachsten einen Kreuzband Spezialisten findest: De facto die beste Klinik für dein gerissenes Kreuzband.

Verdachtsdiagnose Kreuzbandriss, was tun vor deiner Kreuzband-OP

Als Vorbereitung auf eine Kreuzbandriss-OP stellt sich die Frage nach der besten Klinik für Kreuzbandrisse automatisch. Auch ich habe nach meiner ersten Kreuzbandriss Diagnose darüber nachgegrübelt, wo ich meinen Kreuzbandriss operieren lassen möchte. Das Problem war nicht die eigentliche Frage nach dem besten Spezialisten für Kreuzbandrisse, sondern die Antworten: Offenbar gibt es Kniespezialisten in Deutschland, wie Sand am Meer.

Diese Erfahrung machen auch meine Leser. Dementsprechend erhalte ich viele Anfragen dieser Art: Wo soll ich mein Kreuzbandriss machen lassen? Kannst du mir die beste Klinik für meinen Kreuzbandriss nennen? Wo finde ich den besten Kniespezialisten für vordere Kreuzbandrisse? Wo hast du deinen Kreuzbandriss operieren lassen?

Über derartige E-Mails freue ich mich. So geben mir diese Anfragen nach den besten Kniespezialisten und Orthopäden, die Chance dich rechtzeitig zu informieren – und zwar vor deiner Kreuzbandriss-OP!

Gleich vorneweg, die Antwort auf die Frage nach dem besten Kniespezialisten für Kreuzbandoperationen ist grundsätzlich zweitrangig. Zuvor kommen wichtigere Problemstellungen; vor allem die Frage: Kreuzbandriss, was jetzt?

Nach Kreuzbandriss, wie dich Informationen bis zur Kreuzband-OP beeinflussen

Wusstest du, dass im Vorfeld der Kreuzband OP eine ausführliche Internetrecherche gerissene Kreuzbänder retten kann? Hast du schon mal von kreuzbanderhaltenen OP-Techniken gelesen oder gehört? Nein? Dann leidest du unter einer gravierenden Wissenslücke, die folgende Gründe haben kann:

  1. Wissen zur Behandlung von Kreuzbandrissen im Internet sind oft veraltet
  2. Informationen zur Therapie von Kreuzbandrissen sind in der Praxis unvollständig
  3. Meinungen zu Kreuzbandoperationen sind immer subjektiv und gehen oft auseinander
  4. Internetznutzer bekommen stark gefilterte Suchanfragen aufgrund ihrer Sucheingaben.

Nach einem Kreuzbandriss führen „falsche“ Suchbegriffe auf das Glatteis

Seit meiner ersten Kreuzbandriss-OP sind fast fünf Jahre vergangen. Währenddessen hat sich das Rad in der Kreuzbandchirurgie drastisch weitergedreht. Doch die Suchanfragen von Patienten mit vorderen Kreuzbandrissen lauten immer noch:

  • Kreuzbandriss beste Klinik München, Berlin oder NRW
  • Vorderes Kreuzband angerissen, wo operieren
  • Kreuzband OP, welche orthopädische Klinik ist die beste
  • Kreuzbandriss wo machen lassen
  • Welches Krankenhaus nach Kreuzbandriss in Deutschland usw.

Die genannten Beispiele zeigen deutlich, dass der lokale Bezug (also Ort) bei vielen Suchanfragen nach einem Kreuzbandriss Spezialisten im Vordergrund steht.

Viel weniger Patienten wählen die Begriffe: „Kreuzbandriss OP-Techniken“ oder „Kreuzband OP-Methoden“. Bestenfalls wird noch über die Art der Sehne (Patella, Semitendinosus etc.) recherchiert. Und vereinzelt suchen Leidtragende, wie das gerissene Kreuzband fixiert und ob Fremdmaterial verwendet wird.

Mein Plädoyer an diesem Punkt ist deutlich: Bitte suche zuerst nach den verschiedenen und neuen Kreuzbandriss-OP Methoden und Techniken. Interessiere dich zunächst dafür, wie dein gerissenes Kreuzband operiert werden kann und nicht wo!

Wo Kreuzbandriss operieren lassen, endet oft in enttäuschenden Antworten

Weshalb die Suchanfrage nach dem besten Krankenhaus oder Klinik bei einem Kreuzbandriss nicht funktioniert, möchte ich dir mit der folgenden Metapher gerne erläutern:

Angenommen, du betrittst eine Metzgerei und bestellst ein mit Wurst belegtes 5-Korn Brötchen. Dann wird dir das Personal hinter der Theke freundlich erklären, dass sie nur Brötchen aus Weißmehl führen. Aber der Bäcker um die Ecke, eine große Auswahl an verschiedenen Brötchensorten verkauft.

Glaubst du, dass Ärzte wie Metzgereifachverkäufer handeln? Ich habe bei der einen oder anderen Klinik meine Zweifel. Woher rührt meine Sorge? Im Zuge von Recherche-Arbeiten, werfe ich ab und zu einen Blick hinter die Kulissen im Kreuzbandriss-Business. Ich benutzte das Wort „Business“ bewusst, weil immer noch viel zu viele Patienten glauben, dass der Gott in weiß tatsächlich existiert. Letztendlich müssen alle Unternehmen profitabel arbeiten, um zu überleben. Deutschlands Krankenhäuser und Kliniken bilden in dieser Hinsicht keine Ausnahmen.

Von der Unmöglichkeit im Internet etwas zu finden, wenn der Fachbegriff fehlt

Etwa 40 Million Deutsche, also die Hälfte aller im Land lebenden Menschen, informieren sich inzwischen über das Internet in Sachen Gesundheit.

Betroffene erkundigen sich vor und auch nach Arztbesuchen über deren Symptome, Diagnosen, Therapien und beste Kliniken. Kurzum, die Patienten sammeln eine Menge Online-Kompetenz in Sachen Gesundheit. Und gleichzeitig entstehen aus der Internet-Medizin auch einige Probleme. Der sorgenlose Umgang mit Gesundheitsinformationen führt unter anderem zu:

Patienten verstehen das „medizinische Fachchinesisch“ nicht

Arzt- oder MRT-Berichte nach vorderen Kreuzbandrissen (in diesem Fall: vordere Kreuzbandruptur) sind für den Patienten oft unverständlich formuliert. Wer sich für den Inhalt und damit für seine eigene Gesundheit interessiert, der muss die Fachbegriffe im Internet recherchieren.

Doch hast du schon mal versucht, deinen MRT-Bericht zu googlen? Dann weiß du sicherlich, wovon ich spreche. Wenn schon die medizinischen Berichte für Patienten unverständlich sind, was ist dann mit den englischsprachigen Fachartikel zu Knieoperationen in einschlägigen Journalen?

Vorderer Kreuzbandriss: Wo jetzt operieren oder machen lassen?

Vorderer Kreuzbandriss: Wo jetzt operieren oder machen lassen?

Betroffenen kennen die meisten Fachbegriffe aus der Kniegelenkchirurgie nicht

Damit nicht genug. Die Suche im Netz wird noch komplexer, wenn du gar nicht weißt, wonach du suchen sollst. Weil dir schlicht und ergreifend die Fachausdrücke fehlen. Jetzt mal ehrlich, wer sucht nach einem Kreuzbandriss zu folgenden Schlagworten:

Kreuzbanderhaltenden Operationsmöglichkeiten und Kreuzbanderhalt oder gar: Wiederherstellung der Kreuzband-Funktion nach dynamisch intraligamentären Stabilisierung. Ehrlich, kein normaler Mensch gibt derartige Schlagwörter ein. Außer, du hast ganz viel gelesen und wühlst dich gerne durch unverständliches medizinisches Fachdeutsch.

Im Vorfeld einer Kreuzband OP existieren naheliegende Begriffe wie: Vor und Nachteile einer Kreuzband OP! oder: Was tun bei Verdacht auf Kreuzbandriss? Und schwupps, landest du auf einer Seite eines „beliebten“ Knieexperten oder auch auf gut aufbereitenden Ärzte- oder Klinikwebseiten.

Alle diese leicht verdaubaren und vorgefilterten Informationen in Sachen „Kniegelenk“ wurden von Agenturen einmalig erstellt, teuer bezahlt und müssen die nächsten Jahre ausreichen. Probleme, Trends und Neuerungen im Bereich der Kreuzbandchirurgie findest du dort kaum. Schließlich ist es erklärtes Ziel von Krankenhäusern, dich als Kunden zu gewinnen und nicht abzuschrecken.

Was also tun nach dem Kreuzbandriss? Hier dein 6-Schritte-Plan, den du verinnerlichen solltest bevor deine Kreuzbandriss-OP stattfindet.

6 Schritte bei Verdacht auf Kreuzbandriss, die du unbedingt gehen solltest

Dieser Artikel legt den Fokus auf die Zeitspanne vor deiner Kreuzbandriss-OP. Weil in dieser Phase die Weichen für alles Weitere gestellt werden. Und in der Zeit bis zur Kreuzband OP die meisten nicht wieder gut zumachenden Fehler passieren.

Klingt krass, weil doch viele Betroffene davon ausgehen, dass die größte Gefahr für Leib und Seele von der Kreuzband-OP selbst ausgeht. Stimmt! Doch die Dauer und den Verlauf deiner eigentlichen Kreuzband OP kannst du nicht beeinflussen; dort liegt alles in der Hand deines Kreuzband Spezialisten. Hingegen kannst du die Zeit vor der Kreuzbandriss-OP für dich besser nutzen.

Was genau meine ich damit? Ein Beispiel zur Verdeutlichung, dieser Fall passiert hunderte Mal am Wochenende in Deutschland:

Du hast nach dem umkämpften Sieg beim Fußballspiel eine erste Diagnose in der Notaufnahme erhalten. Die schockierende Nachricht lautet: Verdacht auf vorderen Kreuzbandriss. Geplättet und mit einer Kaltkompresse auf dem Knie sitzt du nun auf dem Sofa. Du greifst zu deinem Tablet und gibst folgenden Begriff ein: Vorderer Kreuzbandriss, was tun. Anschließend tauchen auf deinem Endgerät beispielsweise folgende Überschriften auf:

  • Kreuzbandriss operieren: Pro und Contra
  • Beste Spezialklinik für Kreuzbandrisse
  • Kreuzbandriss, Ursache, Symptome und Behandlung
  • Nach Kreuzband-OP – die besten Tipps danach, usw.

Schritt Nr. 1: Finde den Fehler bei den Suchergebnisse und deren Überschriften

Keine Headline in den Top-Ten-Google-Such-Ergebnissen zum Schlagwort Kreuzbandriss weist dich bereits in der Überschrift auf die Wichtigkeit dieser Phase hin. Im Gegenteil, einige halte ich sogar für fahrlässig. Wenn du jetzt nicht aktiv wirst, steigt das Risiko, dass du unnötigerweise dein Originalkreuzband verlierst, obwohl es von selbst ausheilen könnte.

Drei grundlegend verschiedene Behandlungen nach Kreuzbandrissen

Im Folgenden stelle ich zum allgemeinen Verständnis vereinfacht die drei grundsätzlichen Kreuzband-Techniken oder Behandlungsoptionen nach vorderen Kreuzbandrupturen (= Riss am Kreuzband) vor. In der praktischen Kniechirurgie existieren noch weitere Kreuzband OP Techniken, die sich aber in diese Oberkategorien einsortieren lassen:

(A) Klassische Kreuzbandplastik

Dein (an)gerissenes Kreuzband wird in der Knie-OP entfernt. Anschließend entnimmt der Kniespezialist für Kreuzbänder eine Sehne aus deinem Bein. Sie dient ihm als Transplantat und „bastelt“ daraus ein neues Kreuzband; die sogenannte Kreuzbandersatzplastik. Diese Methode kommt auch bei Kreuzbandrevisionen (ab dem 2. Kreuzbandriss im gleichen Knie) zum Einsatz.

Wenn du dich für diese Kreuzband-OP Technik entscheidest, entfallen Option B und C für immer.

(B) Kreuzbanderhalt (DIS-Technik, Ligamys™)

Dein gerissenes oder angerissenes Kreuzband wird durch eine dynamische Stabilisierung (DIS) geschient und wächst durch das intraoperativ eingebrachte Schutzsystem wieder zusammen. Diese Methode eignet sich nicht bei Re-Rupturen (also VKB-Revisionen) am vorderen Kreuzband.

Solltest du dich für diese Option entscheiden, entfällt Option C. Möglichkeit A bleibt aber offen.

(C) Konservative Therapie nach Kreuzbandriss

Dies ist die einzige Kreuzband-Methode ohne Operation. Du versuchst über einen intensiven Muskelaufbau, dein lädiertes Kniegelenk zu stabilisieren. Die konservative Behandlung nach Kreuzbandrissen funktioniert laut Expertenaussagen bei etwa 20 bis 30% der Patienten. Die Stümpfe der gerissenen Kreuzbänder heilen ab und führen im besten Fall zu einem voll belastbaren und stabilen Kniegelenk. Ob du wirklich zukünftig ohne vorderes Kreuzband zurechtkommst und Sport treiben kannst, stellt sich etwa nach 5 bis 6 Monaten heraus.

Mit dieser Entscheidung hältst du dir Option A aufrecht. Option B entfällt, weil das enge Zeitfenster von 21 Tagen (siehe Erklärung unten) überschritten ist.

Hidden Content

Vorderer Kreuzbandriss! Welche OP-Methode ist die richtige?

Falls du jetzt denkst: Wo liegt das Problem? Mein vorderes Kreuzband wird doch durch ein Kreuzbandplastik ersetzt, dann lasse dir gesagt sein: Das ist korrekt, doch das Wort „Ersatz“ sagt im Prinzip schon alles! Die Kniegelenkchirurgie ist immer noch nicht in der Lage, dir einen gleichwertigen funktionalen Ersatz für dein gerissenes Kreuzbandes zu liefern.

Praktisch stabilisiert die neue Kreuzbandersatzplastik dein Knie nur rein mechanisch. Denn die Ersatzplastik hat keine gleichwertigen Nervenstrukturen, wie ein Originalkreuzband. Das bedeutet, dass die entnommene Sehne keine neurologischen Verbindungen zu dem motorischen Kortex in deinem Gehirn aufweist. Weil dir nämlich eine „tote“ Sehne aus einem Muskel als vorderer Kreuzbandersatz „verpflanzt“ wird. Das subjektive Zufriedenheitsgefühl bleibt jedenfalls oft hinter dem gesunden Knie zurück.

Man beachte, dass dir später die entnommene Sehne eventuell auch beim Training fehlen wird. Denn die gemessene Oberschenkelkraft ist bei vielen Ex-Patienten auch nach Jahren nicht mehr dieselbe. Bitte verstehe mich richtig: Die klassische Kreuzbandersatzplastik hat ihre Berechtigung. Doch würde ich heutzutage immer auch die kreuzbanderhaltenden OP-Techniken in meine Überlegungen mit einbeziehen.

Schritt Nr. 2: Mache dir klar, dass die Zeit bis zur Kreuzbandriss-OP drängt

Die Suchanfragen, wann ein Kreuzbandriss oder wie schnell ein Kreuzbandriss zu operieren ist, führt dich ebenso auf das Glatteis, wie die Anfrage, wo man einen Kreuzbandriss operieren soll. Denn die Antworten im Netz lauten: Von keine Panik eine Kreuzbandriss-OP hat Zeit bis hin zu: Abwarten und Tee trinken nach einer Kreuzbandverletzung.

Die entsprechenden Fachartikel erwähnen mit keinem Wort, dass die Zeit nach dem Unfall wirklich drängt. Im Gegenteil sie suggerieren, dass du alle Zeit der Welt hast. Das war früher so, jetzt stimmen solchen Aussagen nicht mehr.

Denn das enge Zeitfenster für eine Heilung des Kreuzbandes beträgt drei Wochen ab Unfalldatum. In dieser Zeit kann ein gerissenes Kreuzband mit der richtigen OP Methode wieder zusammenwachsen. Später sinkt das Heilungspotenzial des Kreuzbandes laut Studienlage erheblich. Nur wenn, deine Kreuzbandverletzung älter als 21 Tage alt ist, dann kannst du getrost abwarten und gerne auch Tee trinken.

Schritt Nr. 3: Schaue dir genau an, woher die Informationen stammen

Ganz viele Webseiten zu den Stichworten: „Kreuzbandriss Therapie“ oder „Kreuzbandriss Behandlung“, oder „Kreuzbandrisse wie behandeln“ sind veraltet. Kaum einer macht sich die Mühe, diese Art von Beiträgen zu überarbeiten. Das hat hauptsächlich zwei Gründe:

  1. Die Inhaltsproduktion ist teuer und zeitaufwendig. Oft werden die Beiträge von externen Agenturen geschrieben, die nach Auftragsabschluss ihre „alten“ Beiträge nicht mehr überarbeiten. Dadurch häuft sich im Netz eine Menge „Datenmüll“ an. Diese Inhalte gehören entweder aktualisiert oder gelöscht. Doch das macht niemand, weil die Artikel bei Google noch gut ranken oder einfach die Zeit zur Überarbeitung fehlt. Die traurige Folge: Patienten mit Knieverletzungen lesen haufenweise „überholtes“ Wissen und bemerken es nicht.
  2. Auch fehlt es einigen Internetartikeln an Tiefe, weil diese Beiträge häufig von sogenannten Textern geschrieben werden. Das sind Personen, die ihr Geld mit dem schnellen formulieren von online Artikeln verdienen. Heute schreiben diese Internetautoren über gesunde Ernährung oder Abnehmen und morgen über Arthrose im Knie und Yoga. Das Ziel vieler Internettexte liegt weniger auf der guten Patienteninformation als vielmehr auf dem Ranking bei Google. Natürlich gibt es auch gute recherchierte Beiträge, die fast ein ganzes Leben lang inhaltlich korrekt und aktuell sind. Das wird als „Evergreen-Content“ bezeichnet und genau diesen Unterschied solltest du als User mit einem Kreuzbandriss vor der OP prüfen.

Mein Arzt des Vertrauens, weiß immer was er tut

Ähnliches gilt auch für den Arztbesuch, denn öfters höre ich Einwände in dieser Art: […] „aber mein Orthopäde ist doch sicherlich auf dem neuesten Wissensstand. Ich vertraue ihm voll. Der muss doch wissen; was die aktuellen Trends bei der Kreuzband OP sind.“

Ich habe dieses Beispiel nicht aus der Luft gegriffen. Denn hinterher landen genau diese enttäuschten Patienten auf meinem Blog und fragen sich, weshalb sie keiner vollumfänglich vor der Kreuzband OP informiert hat.

Zum Thema vollstes Vertrauen gegenüber Ärzten möchte ich noch anfügen: Hast du mal darüber nachgedacht, was du von deinem Vertrauen hast, wenn unnötigerweise dein Kreuzband entfernt wurde? Für mich ist das Gegenteil von Vertrauen nicht Misstrauen, sondern Sorge. Und sich um seine Gesundheit zu sorgen, ist absolut nichts Verwerfliches, sondern ein erstrebenswertes Ziel. Wer wenn nicht du, sollte darauf achten?

Auch der beste Knie-Spezialist trifft auf die hochspezialisierte Medizin

Niedergelassene Orthopäden und Sportmediziner behandeln vom großen Zeh bis zum Halswirbel alle Art von Beschwerden. Bei der heutigen Spezialisierung in der Unfallchirurgie ist es nahezu ausgeschlossen, dass ein Orthopäde auf allen Fachgebieten auf dem neuesten Stand der Wissenschaft und Techniken ist. Vor allem dann nicht, wenn er selbst nicht operiert oder kaum Fortbildungen besucht.

Mache dir bitte klar, dass ein einziger Arzt nicht alles wissen kann. Folglich liegen dir nach einem ersten Besuch in der orthopädischen Praxis eventuell auch nur ein Teil der Informationen vor. Diese Tatsache bringt mich zum nächsten alles entscheidenden Punkt.

Schritt Nr. 4: Beschäftige dich zuerst mit den Kreuzband OP-Methoden

Auch wenn das Lesen mühsam ist, suche im Netz möglichst viel über die Techniken und Methoden von Kreuzbandrissen und deren Behandlung selbst heraus. Denn es geht um nicht weniger als deine Gesundheit. Lese möglichst viele Informationen über Kreuzbanderhalt und deren Diagnose, Dauer und Voraussetzungen.

Gut gewappnet mit diesem fundierten Wissen, sitzt du anschließend im Wartezimmer eines Kniespezialisten für Kreuzbänder und dann passiert womöglich folgendes:

Du äußerst bei der Untersuchung deines Knies den Wunsch, mit einer kreuzbanderhaltenden OP-Technik versorgt zu werden. Ganz nebenbei erwähnst du die OP-Methode von Ligamys™. Du bringst ins Spiel, dass inzwischen weltweit etwa 6000 Kreuzbänder mit einer Erfolgsquote von über 90% damit operiert wurden. Also, vergleichbar mit der klassischen Kreuzband-OP. Und beendest deinen Satz mit der Aufforderung: Ich möchte auch mein gerissenes Kreuzband erhalten, wäre das möglich!?

Schritt Nr. 5: Suche dir einen Operateur der auch kreuzbanderhaltend operiert

Dieser berechtige Wunsch stößt bei deinem Gegenüber nicht gerade auf Begeisterung. Vielleicht, weil vorinformierte Patienten nachweislich mehr Fragen stellen, Zeit benötigen und unter Umständen auch neueste vielversprechende OP-Techniken einfordern. Hier kann man nur spekulieren. Doch sollte dieser Fall eintreten, ziehe einfach von dannen und suche weiter. Die Zeit ist reif für eine zweite medizinische Meinung.

Denn entscheiden solltest du erst, wenn du womöglich auch gegensätzliche Meinungen gehört hast. Doch dafür benötigst du einen Termin bei einem Kniechirurgen, der beide Methoden, also die klassische und kreuzbanderhaltende Operationstechnik beherrscht.

Und genau an diesem Punkt komme ich endlich zu der zweitwichtigsten Frage: Wo den vorderen Kreuzbandriss operieren lassen? Oder geschickter ausgedrückt: Wie findest du den besten Kniespezialisten für einen Kreuzbanderhalt?

Dazu zwei Hinwiese: Deutschlands beste Klinik für Kreuzbandrisse ist meiner Meinung nach dort, wo alle aktuellen Operationsmethoden für Kreuzbandrisse durchgeführt werden; darüber hinaus viele Fallzahlen und ergo entsprechend viel Erfahrungen vorliegen. Alle weiteren Parameter für den richtigen und besten Operateur sollten natürlich außerdem stimmen.

Eine erste Vorselektion kannst du betreiben, indem du dir zum Beispiel die Seite des Herstellers von Ligamys™ anschaust. Dort sind alle Ligamys™ OP-Zentren aufgelistet, die kreuzbanderhaltende Methoden anbieten. Auch der Medizinproduktehersteller Arthrex™ hat OP-Techniken zum Kreuzbanderhalt im Angebot. Allerdings findet sich auf der Herstellerseite keine weiteren Informationen zu entsprechenden Kniespezialisten.

Schritt Nr. 6: Greife jetzt zum Telefonhörer und hol dir einen Termin

Du hast deinen persönlich besten Kniespezialisten für Kreuzbandrisse ausfindig gemacht? Jetzt solltest du schnell handeln und dir telefonisch einen Termin in der Praxis oder Klinik besorgen. Das Personal an der Rezeption ist in aller Regel über die Dringlichkeit von kreuzbanderhaltenden Operationstechniken informiert. Einige Kliniken haben bereits ihre Prozesse wegen der Dringlichkeit von Ligamys™ Patienten angepasst. Dadurch solltest du einen kurzfristigen Termin bekommen, auch wenn du durch dein „Vordrängeln“ den OP-Plan durcheinander bringst.

Abschließend wünsche dir von ganzem Herzen, dass du diesen Artikel innerhalb der drei Wochen Frist gelesen hast und deine Chance jetzt ergreifst. Fast hätte ich es vergessen: Auf meinen Blog gibt es einen Übersichtsartikel zu kreuzbanderhaltenden Operationstechniken. Zudem habe ich bereits letztes Jahr ein hochspannendes Interview mit dem Erfinder von Ligamys™ geführt, das du auf jeden Fall anhören solltest.

Hidden Content

Teilen:

Comments are closed.