Reha nach Kreuzband OP – Übungen für den Muskelaufbau

0

Kreuzbandriss Reha 3. Woche: Wie baue ich weiter Muskeln als Vorbereitung für die Vollbelastung auf? Der Übergang von der Teilbelastung auf die Vollbelastung nach einer Kreuzband-OP gestaltet sich in Teilzielen. Der Artikel zeigt fünf einfache Übungen für den effektiven Muskelaufbau als Vorbereitung für das flüssige Gehen.

Ein Auszug von Übungen und Tipps stellen auch die Artikel: Kreuzbandriss Reha: 1. Woche Kreuzbandriss Nachbehandlung  und 2. Woche Kreuzbandriss Reha vor.

In den E-Books zur Kreuzbandriss-Reha (Part One, Part Two) finden sich viele weitere effektive Übungen. Die E-Books berücksichtigen zusätzlich die verschiedenen Kreuzbandriss Reha Phasen im Detail. Außerdem kommen diese Übungsanleitungen, den von der Fachwelt geforderten Ansprüchen einer kriteriengeleiteten Kreuzband Reha nach und liegen somit im Trend, den individuellen Fortschritt stärker zu fokussieren. Couch-Surfer und ambitionierter Sportler mit dem gleichen Reha-Plan versorgen – das war gestern. Personalisierte Medizin und Knie-Rehabilitation sieht heute anders aus.

Banner Kreuzbandriss Reha.jpg

Teilziel Vollbelastung nach Kreuzband OP

Die 3. Woche Kreuzbandriss Reha kennzeichnet die Normalisierung der Kniegelenksbeweglichkeit (ca. 0° Kniestreckung und 120° Beugung im Knie) sowie die schrittweise Belastungssteigerung bis zum Übergang auf die Vollbelastung. Die meisten Ärzte geben anfangs der 3. oder 4. Woche nach der Kreuzband OP das OK für das Weglassen der Gehstützen. Liegt zusätzlich zum Kreuzbandriss noch ein Knorpelschaden oder eine Verletzungen an den Seitenbändern oder Menisken vor, verlängert sich die Kreuzbandriss Reha Zeit entsprechend.

Für das normale und flüssige Gehen ist nicht nur der Heilungsverlauf der neuen Kreuzbandplastik von Bedeutung, sondern auch die Wiederherstellung der muskulären Kraft und der Koordinationsfähigkeit. Deshalb gestalten sich die Übungen, als Vorbereitung für das Gehen, in der 3. Woche Kreuzbandriss Reha komplexer. Das Training wechselt vom Liegen und Sitzen in den Stand. Der Fokus liegt weiterhin auf dem Aufbau der Beinmuskulatur und der schrittweisen Förderung der Ausdauerkraft.

Wichtig – Bitte nicht einfach ungeprüft nachmachen!

Sämtliche Knieübungen in diesem Beitrag sind ausschließlich für eine isolierte vordere Kreuzbandplastik geeignet. Spezielle und vor allem komplette Nachbehandlungspläne zu Kreuzbandrissen mit Begleitverletzungen oder anderen Knieverletzungen gibt es im Shop. Die vorgestellten Übungen in den verschiedenen Beiträgen sind nur Auszüge und stellen kein ganzheitliches Therapieschema dar.

Banner Kniestreckung Reha

Übung 1: Standfahrrad oder Ergometer Training

Die hohe Aktivität der äußeren und inneren Oberschenkelmuskulatur (M. vastus medialis und M. lateralis), verbunden mit einer relativ geringen Belastung der Kreuzbandplastik, macht das Standfahrrad (Ergometer) zu einem geeigneten und zugleich sicheren Trainingsgerät. Ebenso eignen sich auch die Liegefahrräder (Liegeergometer) nach einem Kreuzbandriss; vorausgesetzt der Beugungswinkel im Knie wird beachtet und es liegen keine zusätzlichen Hüftprobleme vor.

Funktion: Muskelaufbau Oberschenkelmuskulatur (Quadrizeps)

Ergometer fahren nach Kreuzband OP

Ergometer oder Standfahrrad fahren nach Kreuzband OP | Foto: knie-marathon.de

Der Zug beim Radfahren auf das Kreuzband Transplantat vermindert sich mit jedem Grad der Beugung. Für ein aktives Training auf dem Ergometer ist damit eine Flexion von mindestens 90° sinnvoll. Ansonsten bedeutet das Radfahren zusätzlichen Stress für die neue Kreuzbandplastik.

Der Vorteil des Standfahrrades besteht darin, dass die Kurbel (bei den Ergometern in der Physiotherapie) verkürzt und die Sattelhöhe beliebig angepasst werden kann. Die optimale Sattelhöhe in der Kreuzbandriss Reha beträgt am höchsten Punkt der Kniestreckung etwa 20 bis 30° Beugung. Eine leichte Außenrotation der Füße auf dem Pedal verringert zusätzlich die vordere Schublade in der Kniestreckung. Bitte keine Fußschlaufen benutzen oder diese einfach so locker einstellen, dass diese nicht stören (siehe Abbildung). Die Beine treten, sie ziehen nicht!

Wichtig: Vorsichtiges Auf- und Absteigen; das verletze Bein steigt zuerst auf das Standfahrrad. Anfangs muss das gesunde Bein bei der Beschleunigung des Ergometers mithelfen. Das Tempo langsam steigern und mit geringem Widerstand und Intensität trainieren. Das Ziel ist, dass Standfahrrad möglichst gleichmäßig und rund zu treten. Nicht, wie im Cycling üblich – die Knie hochziehen und die Zugphase betonen.

Nimmt das Kniegelenk das Training auf dem Rad gut an, langsam den Widerstand steigern. Eine genaue Angabe über einen geeigneten Widerstand ist schwierig, da sich die einzelnen Ergometer-Typen bei gleicher Wattangabe trotzdem unterscheiden. Die Trittfrequenz liegt bei etwa 80 (+/-20) Umdrehungen pro Minute. Nach einer Kreuzband-OP zum Testen mit fünf Minuten beginnen und danach täglich um drei bis fünf Minuten steigern. Beim Auftreten von Schwellung, Überwärmung oder Schmerzen muss bis zum Rückgang der Beschwerden das Bein hochgelagert und das Knie wieder gekühlt werden. Das passiert!

Übung 2: Beckenheben nach vorderer Kreuzband OP

Funktion: Beinbeuger (M. semitendinosus, M. biceps femoris, M. semimembranosus)

Kreuzbandriss Reha Übung Becken heben im Liegen | Foto: knie-marathon.de

Kreuzbandriss Reha Übung Becken heben im Liegen | Foto: knie-marathon.de

Das Beckenheben ist eine effiziente Übung für die Beinbeugemuskulatur. Es wird kein Trainingsgerät benötigt, da der untere Rücken während der Übung nicht auf dem Boden aufliegt. Die Knie Übung trainiert sämtliche Beinbeuger, genau genommen den Halbsehnenmuskel, den Beinbizeps und den Plattsehnenmuskel. Ein geringerer Effekt für die Muskulatur der Wade, Gesäß und Bauch.

Bei der Übung zunächst auf den Rücken legen und beide Beine anwinkeln, so dass die Füße mit den Fußsohlen auf dem Boden oder der Fitnessmatte stehen. Die Arme liegen neben dem Körper, dass garantiert die größte Stabilität des Oberkörpers in der Anfangsphase der Kreuzbandriss Reha. Später können die Arme über den Kopf gelegt werden. Jetzt das Becken anheben bis der Oberschenkel und Oberkörper eine gerade Linie bilden. Um die geforderte Intensität zu erzeugen, sollte die „Brücke“ für etwa 20-30 Sekunden gehalten werden. Anschließend das Becken langsam absenken und aber nicht auf den Boden oder die Übungsmatte ablegen. 3 bis 5 Wiederholungen, dreimal am Tag.

Übung 3: Kopf nach unten das Knie beugen

Funktion: Beinbeuger (M. semitendinosus, M. biceps femoris, M. semimembranosus)

Kreuzbandriss Reha Übung Hamstrings im Liegen nach Kreuzband OP

Kreuzbandriss Reha Übung Hamstrings im Liegen | Foto: knie-marathon.de

Sich auf den Bauch mit dem Gesicht nach unten legen. Dann langsam das operierte Bein beugen. Das gesunde Bein unterstützt von unten. Die Hüfte bleibt auf der Unterlage liegen. Bei Bedarf ein Kissen unter den Bauch legen damit der Rücken in neutraler Position liegt. Darauf achten, dass die Bewegung langsam und kontrolliert abläuft. 5 – 10 Wiederholungen, dreimal täglich.

Bei den ersten Übungsausführungen fällt es Patienten schwer, den Beugungswinkel des verletzten Kniegelenkes abzuschätzen. Das ist ein Resultat der gestörten Wahrnehmung nach Kreuzbandriss Operationen. Stichwort: Koordinationsprobleme nach Kreuzband OP: Tiefensensibilität (auch propriozeptive Wahrnehmung).

Übung 4: Kniebeugung im Stehen

Funktion: Oberschenkelmuskulatur (Quadrizeps)

Kreuzbandriss Reha Übung Quadrizeps im Stehen nach Kreuzband OP

Kreuzbandriss Reha Übung Quadrizeps im Stehen | Foto: knie-marathon.de

Ausgangsposition ist der Stand mit vorgeneigtem Oberkörper auf einer Tischplatte. Wichtig: Das gesunde Bein trägt das Körpergewicht; das operierte Bein steht daneben und wird maximal mit 20 Kilogramm belastet. Die Unterarme liegen auf der Tischoberfläche und stabilisieren den Körper zusätzlich. Nun das gesunde Standbein leicht anwinkeln. Gleichzeitig das operierte Bein beugen und vor dem Körper bis mindestens auf die Höhe der Tischplatte nach oben anheben. 15 – 20 Wiederholungen, dreimal täglich. Anspruchsvoller ist die Knie Übung mit Gewichtsmanschetten, Berg- oder Skischuhen am operierten Bein.

Übung 5: Mobilisation untere Wirbelsäule und Hüfte

Diese Übung ist eine meiner Lieblingsübungen, denn sie entspannt die Muskulatur und die Seele zugleich. Wer lang und viel mit Gehstützen unterwegs ist, spürt die einseitige Belastung im Lendenwirbelbereich und „bezahlt“ mit Rückenschmerzen. Die Knie Übung „lädt“ zum Nachspüren des eigenen Körpers ein und entspannt die Muskeln in der unteren Wirbelsäule und Hüfte.

Funktion: Mobilisation der unteren Wirbelsäule und Hüfte

Kreuzbandriss Reha Übung Mobilisation Lende Hüfte Rücken nach Kreuzband OP

Kreuzbandriss Reha Übung Mobilisation Lende Hüfte Rücken | Foto: knie-marathon.de

Zu Beginn der Übung sich entspannt auf den Rücken legen die Beine ausstrecken. Tief ein- und ausatmen. Anschließend beide Beine bequem anwinkeln und seitlich auf die Unterlagen sinken lassen. Die Arme liegen im 90° Winkel vom Körper ausgestreckt mit den Handflächen nach unten. Schulterblätter und beide Handflächen berühren bei der Übungsausführung immer den Boden bzw. die Matte. Den Kopf in die entgegengesetzte Richtung der Knie drehen. Tief durchatmen und die intensive Dehnung in der Hüfte und im Lendenwirbelbereich spüren. Die Beine anschließend wieder aufrichten und zur anderen Seite fallen lassen. Die Dehnung wird durch den Grad der Beinbeugung bestimmt und kann im Laufe der Übung gesteigert werden. 3 – 4 Wiederholungen pro Seite.

Trainingsroutine in der Knie-Reha durchbrechen

Weitere 20 Übungen nach einem vorderen Kreuzbandriss gibt es zusammen mit einem Trainingsplan in der E-Book Serie zur vorderen Kreuzband-Reha. Dort sind die Trainingspläne nach Begleitverletzungen gestaffelt. Zusätzlich enthalten die E-Books eine große Auswahl an Übungen. Es ist wichtig, ab einen bestimmten Zeitpunkt, die Trainingsroutine mit neuen herausfordernden Übungen zu durchbrechen, sonst baut der Körper kaum noch Muskeln auf. Es fehlt der Trainingsreiz, die Muskulatur adaptiert. Der Muskelaufbau kommt zum Stillstand.

Große Schritte in der Kreuzbandriss Rehabilitation stehen nächste Woche bevor: 4. Woche nach Kreuzband OP – Vollbelastung. Bis dahin „durchhalten“! Ein Ausblick auf die Kreuzbandriss Reha: 5. Woche, 6. Woche und 7. bis 8. Woche nach Kreuzband OP.

 

Teilen:

Comments are closed.