Kreuzband OP – Genauer Ablauf im Krankenhaus

0

Ärzte informieren über die Kreuzbandplastik, deren Kreuzband OP-Technik und das damit verbundene Operationsrisiko. Alle anderen wichtigen Fragen rund um die Kreuzband OP und den damit verbundenen Klinikaufenthalt bleiben oft unbeantwortet.

Teil 1 gibt der Antworten auf diese Frage: Was passiert vor der Kreuzbandriss OP im Krankenhaus und worauf soll ich mich innerlich vorbereiten?

Teil 2 beschäftigt sich mit der Frage, was passiert nach dem Aufwachen aus der OP in der Klinik?

Was die Ärzte nicht erklären aber der Patient wissen möchte

Die Vorbereitungen auf eine Kreuzband OP variieren in Abhängigkeit von der Klink. Doch sie alle folgen einen Operationsstandard, der sich in sämtlichen Kliniken und Krankenhäusern wiederfindet. Dieser Artikel beschreibt die einzelnen Schritte vor der eigentlichen Kreuzband OP sehr detailliert. In der Hoffnung, dass du später weniger Überraschungen im Krankenhaus auf dich warten.

Kreuzbandriss Operation ambulant oder stationär

Ich empfehle bei einer Kreuzband OP einen mindestens zweitägigen Krankenhausaufenthalt aus folgenden Gründen:

  • Die Schmerzmedikation kann besser gesteuert und individuell abgestimmt erfolgen. Vor allem die Schmerzmedikamente über den intravenösen Zugang wirken schneller als Tabletten. Diese Infusionen vertragen viele Patienten besser, weil sie nicht über den Magen in den Blutkreislauf gelangen.
  • Auf Unverträglichkeiten und Nebenwirklungen der Medikamente kann im Krankenhaus schnell und individuell reagiert werden. Es gibt Medikamente gegen die Übelkeit oder starke Kopfschmerzen. Nach einer Narkose hat man einen Medikamenten Cocktail im Blut, der nicht zu unterschätzen ist. Zu irgendetwas greifen, ist kein guter Rat.
  • Eine Knie Operation kostet Kraft. Die längere Ruhephase für das frisch operierte Bein wirken wohltuend und abschwellend.
  • Es ist kein Transfer oder eine längere Autofahrt notwendig, die gerade am Anfang unnötige Bewegungen und damit zusätzliche Schmerzen verursacht.
  • Die Kreuzbandriss Reha beginnt spätestens 24 Stunden nach der Kreuzband OP. Die Physiotherapie kommt ans Krankenbett. Das lästige Humpeln auf Krücken zur Physiotherapie Praxis entfällt.
  • Die eingelegten Redon-Drainagen werden bei Bedarf sofort gewechselt. Mir ist es passiert, dass diese über Nacht vollgelaufen sind und das Pflegepersonal sie wechseln musste.
  • Bei Komplikationen bekomme der Patient fachärztliche Unterstützung Tag und Nacht.

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich auch schon ambulante Knieoperationen mitgemacht habe. Auch das funktioniert bei einer entsprechenden Versorgung und Vorbereitung ganz gut. Doch bei einer Kreuzbandriss OP ziehe ich den stationären Aufenthalt vor. Nenne mich jetzt „Weichei“ oder aber eine Person, die schon zu viel in Bezug auf Knieoperationen erlebt hat.

Voruntersuchungen auf eine Kreuzband OP

Hier unterscheiden sich die Kliniken extrem. Es gibt Krankenhäuser, die eine Anzahl von Untersuchungen und Laborwerte einfordern. Dies sind in der Regel Blutuntersuchungen, ein EKG (Elektrokardiogramm in Abhängigkeit vom Alter) und teilweise MRSA Screenings. Andere Kliniken hingegen, bestehen auf keinerlei Voruntersuchungen vor einer Kreuzband-OP.

Gehstützen und Knieschiene mitnehmen

Wer vor seiner Kreuzband OP bereits auf Krücken unterwegs war und eine Knieorthese getragen hat, sollte diese einpacken. Das gilt auch für vorhandene Kompressionsstrümpfe. Eine genaue Vorbereitungs- und Packliste für den Krankenhausaufenthalt habe ich in den Artikeln „Knie OP – 8 Tipps für die Checkliste Krankenhaus“ und „Knie OP – 21 Tipps zur Vorbereitung einer Operation“ zusammengestellt.

Die Nacht vor der Operation am Knie

Wenn du eine weitere Anreise hast, kannst du in den meisten Kliniken eine Vorübernachtung buchen (ab 80 € im DZ). Gesetzlich Versicherte müssen diese Kosten selbst tragen. Natürlich kannst du dir auch eine Nacht im Hotel oder einer Pension reservieren, allerdings würde ich kein Frühstück mitbuchen.

Check-in bei einer vorderen Kreuzband Operation

Kreuzband OP Ablauf

Kreuzband OP Ablauf | Foto: knie-marathon.de

Wer den Weg über die Patientenaufnahme auf die entsprechende Station geschafft hat, wird vom Pflegepersonal in sein Zimmer begleitet. Oft entfällt die Wahl des Abendessens für den OP Tag, da nach Narkosen in der Regel „leichte“ Kost angesagt ist.

Ich empfehle alle notwendigen Dinge, die nach der Knie Operation gebraucht werden in den Nachttisch zu verstauen. Auch die eigene Wäsche, die später gegen das OP Hemd ausgetauscht werden soll. Der Grund: Das Aufstehen nach einer Knie-OP ist extrem mühsam.

Zeit für eine Kreuzband Operation

Ich ziehe mich erst im letzten Moment für die Knie OP um. Deshalb erfrage ich, die genau geplante OP-Zeit. Außerdem möchte ich ein letztes Mal auf beiden Beinen ausgiebig duschen und mit dem Anästhesisten über die Trinkmenge bis zur Kreuzband OP sprechen.

Denn wer erst am Nachmittag für die Knie OP geplant ist, sollte mit dem Narkosearzt klären, wie viel und bis wann noch getrunken werden darf. Hier gibt es unterschiedliche Richtlinien in den einzelnen Krankenhäusern: Die Erlaubnis, von sechs Stunden bis eine halbe Stunde vor der Kreuzband-OP – schon alles erlebt und überlebt. Da sich die geplanten OP Zeiten öfters verschieben, lohnt das Nachfragen auf jeden Fall.

Vollnarkose oder Teilnarkose beim vorderen Kreuzbandriss

Auch hier unterscheiden sich die Kliniken in ihrer Organisation. Oft wird das sogenannte Narkosegespräch am Vorabend geführt. In dem Arztgespräch wird das geplante Narkoseverfahren besprochen und der Anästhesie Ablauf erklärt.

Ich erlebe die ganze „OP-Show“ gerne live auf dem Monitor. Im OP Saal mit und lasse ich mir die einzelnen Schritte vom Operateur erklären, was mir für das Verständnis meiner Knieverletzung hilft. Diese „brutale“ Wahrheit ist sicherlich für beide Seiten Geschmackssache. Außer bei einer Kreuzband OP, dort ziehe ich die Vollnarkose der PDA-oder Spinal Anästhesie vor, weil ich die Bohrgeräusche nicht hören mag. Zudem ist das längere Liegen in einer Haltung (etwa 60 bis 90 Minuten) auch nicht angenehm.

Im Narkose Gespräch kannst du alle deine Bedenken und Fragen bezüglich der Medikamente gegen die Schmerzen klären. Außerdem gibt es die Möglichkeit, sich einen „Nervus-Femoralis-Katheter oder Schmerzmittelkatheter“ legen zu lassen.

Nervus-Femoralis-Katheter bei einer Kreuzband-OP

Vor der Knieoperation wird unter sterilen Bedingungen, schmerzfrei im Dämmerschlaf oder bereits in Narkose ein dünner Plastikschlauch im Bereich der Leiste gelegt. Über diesen Schlauch wird dann alle 6 – 8 Stunden Betäubungsmittel an den betreffenden Nerven gespritzt. Doch diese Hilfsmittel enthalten Risiken, die mit dem Anästhesisten besprochen gehören.

Haarloses und markiertes Kniegelenk

Die Rasur des Knies übernimmt das Pflegepersonal und sollte auch diesem überlassen werden. Denn die kleinste Verletzung bei der Rasur, kann die geplante Kreuzband OP verhindern. Anschließend markiert das Pflegepersonal, dass zu operierende Kniegelenk mit einem schwarzen Kreuz. Damit ist eine Verwechslung der Beine hoffentlich ausgeschlossen.

Unisex OP Hemd

Für den OP Tag bekommst du ein nach hinten offenes OP Hemd, eine Einmalunterhose und ein manchmal einen Anti-Thrombose-Strumpf für das unverletzte Bein. Das wenig modische OP Häubchen wird erst im OP Trakt angelegt.

Langer Weg für die Kreuzbandplastik in den OP Saal

Bisher wurde ich immer mit dem eigenen Bett in den OP Trakt gefahren. Dort wird vor der sogenannten „Schleuse“ gestoppt. Dahinter darf nur noch steriles Material und entsprechend gekleidetes Personal. Den restlichen Weg, bis in den Raum zur Narkosevorbereitung, geht der Patient in vielen Häusern zu Fuß. Dafür gibt es Überzieh-Schlappen.

Narkoseeinleitung für die OP am Kreuzband

Sobald du im OP-Trakt bist, darfst du auf einen relativ schmale Liege wechseln. Anschließend beginnt auf dem Rücken liegend die eigentliche Prozedur der Narkosevorbereitung. Das OP Personal stellt dir Fragen: Nach der Art der Operation, dem zu operierenden Körperteil und Unverträglichkeiten gegenüber Medikamenten. Zudem fragen sie dich auch nach deinem Vor- und Nachnamen. Dies dient deiner Sicherheit – eine Verwechslung der Patientenunterlagen sollen sie ausschließen. Wer nicht gefragt wird, sollte es der eigenen Sicherheit zuliebe, selber tun.

Was du nach einem Kreuzbandriss in der Reha alles falsch machen kannst
Reha-Bücher per Download | 14.99 € | Zugriff auf über 40 Übungen | kein Abo

Da der Operationssaal oft klimatisiert ist, gibt es Kliniken, die ihren Patienten vorgewärmte Tücher über den gesamten Körper legen, was ich als sehr angenehm empfinde. Dann werden das EKG und der Pulsmesser angeschlossen. Im Anschluss daran, wird der Venenzugang für das Einspritzen des Narkosemittels gelegt und die Kochsalzlösung angeschlossen. Manche Kliniken kombinieren die Kochsalzlösung mit Medikamenten gegen die Übelkeit. Solltest du schlechte Vorerfahrungen mit Übelkeit nach Narkosen haben, ist spätestens in diesem Moment der Zeitpunkt gekommen, dies zu sagen.

Ich ziehe bei einen längerem Verbleiben des intravenösen Zuganges den Handrücken, der nicht dominieren Hand, vor. Alles anderen Zugänge schmerzen später erheblich beim Gehen mit den Unterarmstützen. Letztlich entscheidet das OP Personal, wo die guten Venen sitzen – aber einen Wunsch kannst du äußern.

Der Arm mit dem Venenzugang wird auf einer Schiene fixiert und die Blutsperre für das Bein (noch offen) über den Oberschenkel gelegt. Anschließend pinselt dir jemand das komplette Bein mit einer rötlichen Desinfektionslösung ein – die später üble Flecken auf der Kleidung hinterlässt. Einer der Operateure schaut in der Regel noch mal vorbei, um letzte Fragen zu klären. Anschließend spritz das Pflegepersonal das „weißliche“ Narkosemittel in die Vene und innerhalb von wenigen Sekunden wird es Nacht.

Aufwachen nach der Kreuzband OP

Dich interessiert, wie es im Aufwachraum nach der Kreuzbandoperation weitergeht, dann lese jetzt den zweiten Teil und erfahre, was dich nach dem Aufwachen aus der Narkose nach einer Kreuzband OP erwartet.

Teilen:

Comments are closed.