Knieprothesenwechsel – Wie, wo, wann das künstliche Knie erneuern

0

In Folge #10 spreche ich mit Dr. Alois Franz über den Wechsel und Austausch von Knieprothesen. Unter einer Knieprothesenwechsel OP verstehen Kniespezialisten einen erneuten vollständigen oder teilweisen Ersatz (Knie-TEP) eines bereits verschlissenen künstlichen Kniegelenks.

Play

Inzwischen gehört der Einsatz von künstlichen Kniegelenken zu den häufigsten operativen Eingriffen in der Orthopädie. Allein in Deutschland werden jedes Jahr rund 165.000 künstliche Kniegelenke eingesetzt. Entsprechend oft muss die „alte“ Knieprothese in einer Wechsel-OP ausgetauscht werden. Alles Wichtige über die Knie-TEP Wechsel OP, sowie seine Erfahrungen als Endoprothetik Spezialist erfährst du in dieser Podcast-Folge.

Welche Probleme und Komplikationen treten nach dem Einsatz einer Knieprothese auf?

Neben den allgemeinen Risiken einer Knie-OP können nach dem Einsatz eines künstlichen Kniegelenks auch Komplikationen auftreten, die speziell die Knieprothesen betreffen:

  1. Entzündungen durch Keime und Bakterien in der Knieprothese
  2. Instabilität und Lockerungen der Knie-TEP
  3. Bewegungseinschränkungen und Vernarbungen im künstlichen Kniegelenk.

Was sind Symptome einer Infektion nach einer Knieprothese?

Ob Bakterien, Viren oder Pilze, allen Erregern ist gemein, dass sie in der Lage sind, Infektionen im Kniegelenk einzuleiten. Bei künstlichen Kniegelenken sind vor allem die infektiösen Bakterien ein Problem. Haben sich diese Mikroorganismen einmal im Knieprothese eingenistet und vermehren sich, äußert sich dies in einem reduzierten Allgemeinzustand oder auch in zunehmenden Schmerzen im Knie.

  • Woran erkennt der Arzt und Patient eine Infektion Low-grade Infektionen bei Kniegelenksersatz?
  • Wie wird eine akute bakterielle Infektion bei einer Knieprothese behandelt?
  • Wie sinnvoll sind Punktionen bei bakteriellen Infektionen einer Knieprothese?
  • Sind wirklich alle Keime im Punktat nachweisbar?
  • Wie läuft eine Wechsel-OP nach Infektionen einer Knieprothese ab?

Was sind die Symptome einer Knieprothesen Lockerung?

Die Ärzte unterscheiden zwischen einer septischen und aseptischen gelockerten Prothese im Knie. Im Rahmen der septischen Prothesenlockerung, welche durch minimale Infektionen im Rahmen der Implantation entsteht, unterscheidet die Medizin:

  • High-Grade Infektionen mit typischen Symptomen einer Entzündung
  • Low-Grade Infektionen mit untypischen oder gar keinen Symptomen

Bei der aseptischen Lockerung der Knieprothese existieren als Hauptursachen:

  • Abriebpartikel der Knieprothese (z.B. Knochenzement, Keramik, Metall oder Polyethylen)
  • Fehlende initiale Stabilität bei der Implantation des künstlichen Kniegelenks.

Probleme mit der Knieprothese sind häufig Lockerungen, die zum Austausch des künstlichen Kniegelenks führen:

  • Woran genau ist eine gelockerte Knie-TEP für den Patienten erkennbar?
  • Was tun bei einer (frühzeitigen) Lockerung der Knieprothese?
  • Macht jede gelockerte Knieprothese eine Knierevision notwendig?
  • Was passiert, wenn die Prothesenlockerung unbehandelt bleibt?

Was sind die Symptome von Vernarbungen nach einem künstlichen Knie?

Weitere schwere Komplikationen nach dem Einsatz einer Knieprothese sind Verklebungen und Verwachsungen im künstlichen Kniegelenk. Starke Vernarbungen (Arthrofibrose) treten häufiger auf, das künstliche Knie in den ersten Tagen nach der Knie- oder Wechsel-OP nicht ausreichend bewegt wird:

  • Was tun bei einem steifen Kniegelenk nach Knie-TEP?
  • Welche Rolle spielt die Physiotherapie bei Arthrofibrose nach einer Knie-TEP?

Welche Rolle spielt das Material bei einer Knieprothesenwechsel OP?

  • Wie wichtig ist das Material bei einer ersten Knieprothese und der Wechsel OP (Voll- oder Teilprothese, Schlittenprothese, mit Erhalt des vorderen Kreuzbandes etc)?
  • Gibt es die beste Knieprothese überhaupt? Wo liegen die Unterschiede?

Wo operieren bei künstlichen Kniegelenken und deren Wechsel-OP?

  • Welches Krankenhaus eignet sich bei Wechseloperationen von Knieprothesen?
  • Wie findest du die richtige Klinik, falls eine Wechsel-OP im Knie ansteht?
  • Welcher Arzt eignet sich für den Austausch des künstlichen Kniegelenks?
  • Erneuter Wechsel Knie-TEP – Wieder zum gleichen Operateur?
  • Wo die „alte“ Knieprothese erneuern lassen und vor allem wie?

Wie laufen die Diagnose und die Wechsel-OP in der Praxis ab?

Die genaue Klassifizierung eines anstehenden Wechseloperation und deren Ursachen ist entscheidend und erfordert im Vorfeld viel Erfahrung von dem Endoprothetik Spezialisten. Dr. Franz erläutert im Detail, wie die Diagnose abläuft und auf was genau bei einer Wechsel-OP zu achten ist.

Wie verläuft die Heilung und Reha nach einer Knieprothesenwechsel OP?

Die Wechsel-OP ist etwas aufwendiger als die erste Implantation des künstlichen Kniegelenks. Sie erfordert mehr Geduld, Motivation und Einsatz von den Betroffenen. Wir erörtern kurz den Ablauf und die Dauer einer Wechsel-OP sowie deren Krankschreibung:

  • Wie läuft der Knieprothesenwechsel oder Inlay-Wechsel im Knie ab?
  • Wie lange dauert der Klinikaufenthalt nach der Wechsel-OP?
  • Wann genau ist ein „leichtes“ Arbeiten nach dem zweiten Kniegelenk wieder möglich?
  • Wie oft kann man ein Kniegelenk wechseln? Was sind die langfristigen Folgen von mehreren Austauschoperationen?

Shownotes Folge #10

Knie Wechsel OP | Dr. Alois Franz

Knie Wechsel OP | Dr. Alois Franz

Auf der Homepage von Endocert findest du Informationen über die unabhängige Zertifizierung von Endo-Prothetik-Zentren der Maximalversorgung. Außerdem stellt Endocert einen „Location-Finder“ bereit: Endo-Map.

Podcast Episode #1 bespricht alle Basisinformationen und Details zur ersten Knieprothese bzw. Knieteilprothese (TEP).

Kontakt Dr. Alois Franz

Chefarzt Dr. Franz wurde in den letzten Jahren in die Fokus-Liste der besten Ärzte für Endoprothetik aufgenommen. Im Laufe der Jahre spezialisierte er sich auf sämtliche gelenkrekonstruktiven Verfahren mit dem Schwerpunkt Kniegelenkersatz.

Dies zeichnet auch das St. Marienkrankenhaus in Siegen für moderne Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportverletzungen als regionales Kompetenzzentrum aus.

 

Comments are closed.