Flip Flops, warum falsche Schuhe Knieschmerzen verursachen

0

Wenn der Sommer kommt und die Temperaturen steigen, steht für mich die Wahl des Schuhwerks automatisch fest: Meine geliebten Flip-Flops kommen raus. Sie erzeugen in mir ein positives Gefühl und sind zudem so schön luftig und leicht. Doch unter Knieexperten gelten die klassischen Flip Flops als ungesund, und sie stehen im Verdacht Knieschmerzen zu verursachen. Die Gründe habe ich in diesem Beitrag recherchiert und mich daraufhin nach Flip Flop Alternativen umgesehen.

Gründe, weshalb falsche Schuhe Knieschmerzen fördern

Seit Jahren raten Orthopäden davon ab, mit einfachen Flip Flops  durch die Gegend zu schlappen, wenn man unter Knieschmerzen leidet. Das hat hauptsächlich zwei Gründe, weshalb die Schmerzen im Kniegelenk durch falsche Schuhe entstehen.

Dünne Sohlen verursachen Knieschmerzen

Die Sohlen von gewöhnlichen Flip-Flops sind in der Regel eher dünn. Besonders an den Fersen ist das Material schnell durchgelaufen. Damit dämpfen diese Art von Sommerschuhe, die ständigen Erschütterungen, die beim Gehen entstehen kaum mehr ab. Die Folge, dass Körpergewicht schlägt voll auf deine Kniegelenke durch. Wer einen Tag lang darin läuft, dem schmerzen abends schon mal die Fersen und Sohlen.

Außerdem wird durch die gerade Sohle das physiologische Gangbild zum Negativen verändert. Du kannst mit den einfachen Flip Flops nicht normal Abrollen ohne Gefahr zu laufen, die hübschen Sommerschuhe zu verlieren, was früher oder später im Knie Schmerzen verursachen kann.

Falsche Schuhe geben dem Knie und Fuß keinen Halt

Die Flip Flops zwingen den Träger seine natürliche Gangart zu verändern, sodass unterschiedliche Körperteile (Fuß, Knie und Rücken) stärker belastet werden.

Die meisten Flip Flops bestehen nur aus einem Riemen und einer geraden Sohle, die gleichzeitig das Fußbett bilden. Die Flip Flops halten nur am Fuß, wenn der Träger beim Gehen unbewusst aber dauerhaft seine Füße verkrampft, indem er die Zehen einkrallt. Davon ist besonders der große Zeh betroffen, der durch das Einkrallen die Fußstatik im Fußgewölbe drastisch verändert. Deshalb kann längeres Gehen in Schlappen zu Schmerzen in Knie-, und Fußgelenk sowie Rücken führen.

Wahrheiten, wie Flip Flops Knieschmerzen fördern

Die spannende Frage lautet: Sind Flip-Flops per se schlecht für die Kniegelenke? Kritiker bemängeln, dass die Schuhe den Gang verändern, was wiederum die Schmerzen in den Beinen und Füßen nach dem Tragen der Schuhe erklären könnte. Doch gibt es dafür auch Belege, ich konnte tatsächlich zwei „kleinere“ Untersuchungen zu den Flip Flops finden:

In den Studien wurde die Gangarten von Sneaker- und Flip-Flop-Trägern verglichen. Die Wissenschaftler kamen zu folgenden Erkenntnissen:

  1. Die Forschungen auf dem Laufband zeigten, wer Flip Flops trägt, macht kleinere Schritte und verkürzt damit seine Standphase. Dadurch laufen Flip-Flop-Fans schneller wieder los, was die Stabilität im Fuß verringert, die von anderen Strukturen im Bein und Hüftbereich ausgeglichen werden muss. Kurzum die Flip-Flop-Träger tippeln mehr, was zur Folge hat, dass sie neben den kleineren Schritten auch weniger kraftvoll auftreten. [1]
  2. Weitere Ganganalysen zeigen, dass Flip-Flop-Träger beim Gehen offenbar dazu neigen, die Schuhe mit den Zehen zu greifen. [2]

Auf dem Foto (unten) siehst du, dass auch ich zu den „Zehenkrümmern“ gehöre. Wie sieht es bei dir aus? Teste einfach mal!

Falsche Schuhe verursachen auch Knieschmerzen

Falsche Schuhe verursachen Knieschmerzen auch durch das Zehen kneifen | Foto: knie-marathon.de

Zehen kneifen führt verstärkt zu Knieschmerzen bei falschen Schuhen

Durch das ständige Zusammenkeifen der Zehen beim Tragen von Flip Flops wölbt sich das Fußgewölbe stärker. Damit veränderst du zwangsläufig dein Abrollverhalten. Anstatt mit den Fußballen trittst du zuerst mit den Zehen auf. Diese unnatürliche Gangart wirkt sich über das Fußgewölbe auf deine Achillessehnen aus. Es entsteht dieselbe Wirkung als hättest du zu steife oder harte Schuhe an. Die Reaktion deiner Achillessehnen besteht darin, dass sie sich stärker verdrehen müssen und dies wirkt über die Wadenmuskulatur auf deine Kniegelenke.

Erhöhtes Risiko für Knieschmerzen durch falsche Schuhe bei Plattfüßen

Bei ausgeprägten Knick-, Senk- oder Plattfüßen ist das Längsgewölbe des Fußes von Natur aus abgesenkt. Dadurch kippt die Ferse bei einem fehlenden Fußbett nach außen und das Kniegelenk dreht nach innen. Damit verschiebt sich die Statik von Ober- und Unterschenkel, was zu Problemen neben oder unterhalb der Kniescheibe führen kann. Wer also unter einer anlagebedingten Verformung der Füße mit typischen Veränderung der Fußgewölbe leidet, sollte sich definitiv nach Alternativen Flip Flops mit einem guten Fußbett umschauen.

3 Dinge, worauf du beim Kauf und Tragen achten solltest

  1. Achte bei der Materialauswahl darauf, dass die Laufsohle möglichst dick und dennoch flexibel ist. Am besten geeignet sind ein festes, aber weiches Leder oder eine geformte Gummi-Sohle bei wasserfesten Varianten, so die Experten. Ein Trick hilft bei der Bewertung der Flip Flop Sohle: Die Ränder sollten sich beim Zusammenbiegen und verdrehen nicht berühren. Kann man die Flip Flops oder andere Badeschlappen komplett zusammenklappen, dann lieber Finger weg.
  2. Kaufe nur Schlappen mit einem richtigen und gut geformten Fußbett. Besser noch Schuhe, die einen zusätzlichen Riemen haben, der die Flip Flop Variante an deinem Fußgelenk hält.
  3. Achte darauf, dass die modischen Flip Fops keine Weichmacher enthalten.

Manche tragen Flip Flops sogar beim Wandern (erst neulich wieder beobachtet), beim Gärtnern, beim Sport oder zum Shoppen. Auch beim Radfahren stellen Flip Flops ein Problem dar, denn die Pedale „kneifen“ mit der Zeit durch die dünnen Sohlen hindurch und verursachen auf Dauer Taubheitsgefühle, weil sie die Fußnerven überreizen. Betrachte Flip Flops als lustige Sommerlatschen und trage sie entsprechend selten – dann aber mit Genuss.

Neue Flip Flops müssen her

Nach einer Shopping-Tour mit meinen heißgeliebten Flip Flops und entsprechenden Beschwerden abends am Schienbeinkopf stand für mich fest, dass ich eine Alternative zu meinen Schlappen benötige. Bei meiner Recherche nach gesunden und guten Sommerschuhen bin ich auf folgende Angebote bei Amazon gestoßen.

Wasserfeste Alternativen für Strand und Badespaß

Hier habe ich dir ein paar Vorschläge für dich rausgesucht, die den Ansprüchen für Menschen mit Knieschmerzen erfüllen und trotzdem ein Flip Flop-Feeling erzeugen. Besonders wichtig war mir, dass ich meine neuen Schuhe am Strand, im Wasser und auch in der Dusche nach dem Sport tragen kann. Zusätzlich sollten meine Bade- oder Duschschuhe schnell trocknen, damit sie in meiner Sporttasche nicht modern.

Sommerschuhe für den Stand, Shopping & Co:

Die sportlichen Pantoletten von Salomon™ RX SLIDE 3.0 (W oder M) gefallen mir persönlich sehr gut. Denn die gedämpfte Zwischensohle und das leichte, atmungsaktive, dehnbare Obermaterial sorgen bei mir für zufriedene Füße.

Für Frauen mit Knieproblemen, die es lieber eleganter mögen, empfehle ich die „Sexi Flip Damen Sandalen“ von Crocs™. Etwas stylischer kommen auch die „Isabellatstrap Slip On Sandalen“ ebenfalls von der Firma Crocs™ daher.

Flips Flops zum Duschen nach dem Sport & Sauna:

Einen sportlichen Style (unisex) mit einem Fußbett mit Massagenoppen bietet das MODI Sport Flip (unisex) ebenfalls aus der Crocs™-Familie.

Die Zehensandalen RX Break (W oder M) von Salamon™ sind zwischen einem komfortablen Sommerschuh und meinem geliebten Flipflops anzusiedeln. Diese gesunde Form von Flip Flops bieten eine gedämpfte Zwischensohle und ein reibungsfreies, gewebtes Obermaterial, um nach dem Sport oder an einem entspannten Sommertag beide Füße zu verwöhnen.

Abschließend möchte ich dir mitgeben, auch bei Schuhen gilt, die Abwechslung ist gesund und auch Barfußlaufen bzw. -gehen stärkt die Fuß- und Wadenmuskulatur und hilft damit deinen Kniegelenken.

Quelle:

[1] Shroyer J, Weimar WH, Comparative analysis of human gait while wearing thong-style flip-flops versus sneakers. J Am Podiatr Med Assoc. 2010 Jul-Aug; 100(4):251-7.

[2] Chard A, Greene A, Hunt A, Vanwanseele B, Smith R. Effect of thong style flip-flops on children’s barefoot walking and jogging kinematics. J Foot Ankle Res. 2013 Mar 5;6(1):8. doi: 10.1186/1757-1146-6-8.

Teilen:

Comments are closed.