Autofahren nach Knie OP – Ein Risiko für Kreuzband oder Meniskus

0

Autofahren nach Knie OP – Arzt und Versicherung sind nicht immer einer Meinung. „Ab wann kann ich nach der Kreuzband OP wieder mit dem Auto fahren?“ Diese Frage wird häufig an die nachbehandelnden Ärzte gestellt. Doch Vorsicht! Die Unbedenklichkeit nach einer Knie OP wieder mit dem Autofahren zu beginnen, ist aus medizinischer Sicht eine andere als von Seiten der Versicherungen. Worauf beim Autofahren nach einer Knie OP achten und die Meinung der Versicherung im Schadensfall erläutert dieser Beitrag.

Autofahren nach Knie OP aus medizinischer Sicht

Nach einer Knie Operation sind sowohl die Reaktionsgeschwindigkeit als auch die Muskelkraft eingeschränkt. Deshalb ist bis zum Erreichen der Vollbelastung auf das Autofahren nach Operationen zu verzichten. Danach ist erst wieder ein Fahrzeug zu führen, wenn der Arzt es befürwortet und wirklich keine Gehstützen mehr benötiget werden. Ebenfalls ist zu beachten, dass die Einnahme von Schmerzmedikamenten die Reaktionsfähigkeit herabsetzt und dies ein Problem im Schadensfall darstellen kann. Deshalb ist grundsätzlich das Autofahren nach Narkosen (Vollnarkose und Teilnarkose) ein Tabu.

Wenn das OK des Arztes vorliegt und die Vollbelastung erreicht ist, liegt es in der Verantwortung jedes einzelnen, ob er sich in der Lage sieht sein Auto sicher bedienen zu können. Das gilt insbesondere, wenn das rechte Knie operiert wurde und man keinen Automatikwagen fährt. Gas geben ist selten ein Problem aber das plötzliche Abbremsen. Das linke Bein muss in der Lage sein, das Kupplungspedal sicher zu führen. Die ehrliche Frage lautet: Bin ich wirklich in der Lage, reaktionsschnell das verletzte Bein mit voller Druckkraft auf das Bremspedal zu bringen?

Auf keinen Fall in das Auto „rein und los“

Trockenübungen helfen beim Check für die Bereitschaft zum Autofahren nach Knieoperationen. Probeweise in das Auto reinsetzen und Erfahrung sammeln, wie das verletzte Bein reagiert – sicher zunächst nicht wie das gesunde! Das schnelle Abbremsen und Kuppeln im Stand üben. Mindestens einmal richtig auf die Bremse oder die Kupplung „latschen“. Nicht nur das Knie ist ein Problem, auch der Kopf muss sich trauen! Anschließend auf einem großen und leeren Parkplatz oder einer ruhigen gut einsehbaren Straße das Autofahren testen. Aber nicht alleine die Muskelkraft und die Fähigkeit das eigene Körpergewicht zu tragen, zählt beim Autofahren nach Knieoperationen sondern auch die Feinabstimmung (Koordination) und die biologische Abheilung der verletzten Struktur.

Vorbereitungen zum Autofahren nach Knie OP

Autofahren nach Knie OP eine Übung zur Koordination und schnellen Reaktion.

Autofahren nach Knie OP eine Übung für die Reaktionsfähigkeit | Foto: knie-marathon.de

Eine Übung zur Schulung der Koordinations- und Reaktionsfähigkeit ist das Jonglieren mit dem Ball. Dafür auf einen Stuhl sitzen und einen kleinen Ball (Tennisball oder einen Igel-Ball) vor sich auf den Boden legen. Dann den Ball zwischen den Beinen hin und her schubsen und in der Bahn halten. Anschließend das schnelle Umsetzen des Beines üben, indem das Bein ganz schnell rechts, links vorwärts und rückwärts über den Ball gesetzt wird.

Risiko beim Autofahren nach der Kreuzband Arthroskopie

Die Verletzungsgefahr für eine neue Kreuzbandplastik oder den frisch genähten Meniskus liegt weniger beim Autofahren selber als vielmehr beim Ein- und Aussteigen aus dem Fahrzeug. Die Verletzung des vorderen Kreuzbandes entsteht oft durch einen Richtungswechsel bzw. eine Knieverdrehung bei feststehendem Unterschenkel. Typischerweise ist im Moment des Kreuzbandanrisses der Unterschenkel des betroffenen Knies ein- oder ausgedreht.

Das linke Knie wird beim Einsteigen als Autofahrer normalerweise „unfreiwillig“ gebeugt. Kommt das Kniegelenk zusätzlich in eine X-Bein Stellung und dreht sich nach außen, gelangt die neue Kreuzbandplastik (noch in der Einheilungsphase) etwas unter Stress. Deshalb sollte beim Einsteigen in das Auto ausreichend Platz vorhanden sein, um die Autotür vollständig zu öffnen. Den Autositz so weit wie möglich nach hinten stellen. Dann sich langsam rückwärts auf den Fahrersitz setzen und beide Beine gleichzeitig in den Fußraum heben damit die Beine und der Oberkörper zeitgleich drehen. Das Aussteigen erfolgt in umgekehrter Reihenfolge. Als Tipp: Eine Plastiktüte auf dem Fahrersitz erleichtert das Drehen.

Reha nach Meniskusnaht

Heilung ist bei der Versicherung nicht der Maßstab

Sobald das Kniegelenk verheilt, stabil und voll belastbar ist, besteht aus medizinischer Sicht keine Bedenken mehr ein Kraftfahrzeug zu führen. Diese medizinische Abklärung findet im Arztgespräch statt. Viele Ärzte geben „leichtfertig“ ihr Einverständnis und klären den Patienten nicht darüber auf, dass es im Schadensfall trotzdem Probleme mit der Versicherung geben kann.

Ermessensfrage mit Spielraum: „Autofahren nach Knie OP?“

Ein Anruf bei meiner Autoversicherung: „Unterliege ich dem vollen Versicherungsschutz, wenn ich mit dem Autofahren nach der Knie OP mit dem Einverständnis des Arztes beginne?“

Die Antwort lautete: „Im Falle eines Unfalls wird letztlich auch maßgeblich sein, ob z.B. versicherungsrechtlich der Vorwurf der groben Fahrlässigkeit gemacht werden kann. Wenn ja, bedeutet dies im Zusammenhang mit einem Kasko-Schaden, dass der Versicherer die Leistung teils bzw. je nach Schwere vollständig verweigern kann, wenn die Knieoperation unfallursächlich ist.“… „Dabei spielt es eine untergeordnete Rolle, ob dem Fahrer eine Schuld an dem Unfall anzulasten ist.“

Banner Rückkehr zum Sport nach VKB

Im Klartext: Sollte ein Fahrer in einem Autounfall verwickelt sein und die eigene bzw. gegnerische Versicherung einen Zusammenhang zwischen dem operierten Knie und der Unfallursache herstellen, dann kann sie die Zahlung des Schadens verweigern. Auch dann, wenn den Fahrzeuglenker keine direkte Unfallschuld trifft!

Die Definition, was grobe Fahrlässigkeit nach einer Knie OP im Einzelfall bedeutet, klärt dann wahrscheinlich ein Rechtsstreit. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass das Autofahren mit einer Knieschiene oder mit den Krücken auf dem Rücksitz (und nur noch gedacht für längere Gehstrecken) im Falle eines Unfalls ein versicherungsrechtliches Problem darstellen kann. Die Ärzte nennen den Fortschritt im Heilungsprozess als Maßstab für das Autofahren nach Knie Operationen, die Versicherungen folgen dieser Definition im Schadensfall nicht automatisch. Ich rate vor dem Autofahren nach Knieoperationen ein Blick in die eigene Versicherungspolice zu werfen, und bei Unsicherheit telefonisch den Kundenberater zu kontaktieren. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die KFZ-Versicherungen unterschiedliche Maßstäbe anlegen.

Weitere Informationen zur Krankmeldung, Arbeitsunfähigkeit und wann wieder arbeiten nach der Kreuzband-OP?

Teilen:

Comments are closed.